Spiel

Wandern für den Frieden


Mach mit bei unserem Sommerspiel!

Es geht darum, in der ganzen Schweiz, auf Gipfeln, schönen Orten aber auch an Balkonen und Zäunen Friedensfahnen anzubringen und diese auf einer App zu registrieren.

Auf einer interaktiven Karte kann man die Standorte dann samt Bild und Urheber sehen. Wir haben daraus ein Spiel gemacht, bei dem man sich Punkte verdienen und tolle Preise gewinnen kann.

Lade die App herunter auf dein Smartphone und los geht’s!

 

Fahnen-Landkarte Sommerspiel

 

Aktivistenset bestellen

Wir haben ein Aktivistenset zusammengestellt aus Fahne, Halterung und Gipfelbuch, dass du bei uns bestellen kannst. Hier geht es zum Shop.


Spielregeln

Allgemein:

Bitte stelle deine Fahnen so auf, dass diese das öffentliche Leben nicht stört und mindestens einige Minuten Fussmarsch notwendig sind, um den Fahnenstandort zu erreichen. Bitte keine Fahnen im urbanen Bereich und in den Naturschutzgebieten positionieren - wir nehmen Rücksicht auf Mensch und Natur. Bitte montiere die Fahne im Gelände so, dass diese auch einen kleinen Sturm übersteht - wie Du dies genau machst, zeigt dir (bald) ein Videotrailer.

Wenn Du an Friedensmärschen teilnimmst, machst Du dies auf eigenen Verantwortung - der Verein friedenskraft.ch lehnt jegliche Haftung ab - Versicherung ist Sache der Teilnehmer bzw. Spieler.

Wer eine Fahne setzt, muss sie vor Ende der Wandersaison 2018 wieder demontieren.

Punktereglement:
  • 30 Punkte für die erstmalige Erschliessung eines Standortes (beinhaltet die Monatge und Demontage) und das Setzen einer Fahne (mindestens zehn Minuten Fussmarsch, keine bestehende Fahnen im Umkreis von 100 Metern).
  • 5 Punkte für den Besuch einer fremden Fahne
  • 15 Punkte für die öffentliche Ankündigung und Durchführung eines kleinen Friedensmarsches
  • 10 Punkte für das Teilen einer Fahne auf Facebook oder Twitter
  •  Standorte über 2000 M.ü.M ergeben eine doppelte, über 3000 eine dreifache und über 4000 M.ü.M. ergeben eine vierfache Punktzahl.

Preise:

Ihr könnt bei diesem Spiel Punkte sammeln und Preise gewinnen. Das ist zwar nicht die Hauptsache, aber die Preise sind einen Extra-Einsatz für den Frieden durchaus wert.
1. Platz: Eine eintägige professionell geführte Berg- oder Klettertour mit dem Extrembergsteiger Roger Schälli
2. Platz: ein Gleitschirmflug vom Niesen mit Niccolo Zaccaron
3. Platz: ein Warenkorb für Wanderkracks mit Heidelbeerkonfi von Hanni Mathys
4. Platz: eine geführte Bergtour mit Sandro Meier auf einen Alpengipfel nach Wahl
5. Platz: eine Gleitschirmflug mit Niccolo Zaccaron vom Amisbühl in Interlaken
6. + 7. Platz: ein Jahresabo der Zeitschrift «Zeitpunkt» und ein Glas feine Heidelbeerkonfi von Hanni Mathys
8. - 15. Platz: ein Jahresabo des Zeitpunkt